Ich denke ich habs verstanden. Verstanden wie die FDP die Seriösität ihrer Steuersenkungen errechnet hat. Die FDP fordert weiterhin eine Steuererleichterung von 16 Mrd. € bis 2012. Im gleichen Zeitraum beklagt Deutschland (zusätzlich zu dem schon bekannten Defizit) 24 Mrd. € an Steuerausfällen.

Die FDP addiert nicht, wie man eigentlich denken sollte. Schließlich würden bei 40 Mrd. € zusätzlichem Defizit jedem Menschen mit Schulabschluss die Unmöglichkeit dieser Forderung klar werden. Daher haben sich die Strategen was besseres ausgedacht. Da die Steuererleichterungen ja einen Wachstumsimpuls setzen sollen, müssen Steuerausfall und Steuererleichtunger multipliziert werden. Und dann:

(-16 Mrd.) * (-24 Mrd.) = + 384 Mrd. €

Ja wer hätte es gedacht. Die Steuererleichterungen und die Steuerausfälle setzen einen Wachstumsschub in Gang, der Deutschland bis Ende 2012 zusätzliche Steuereinnahmen in einer Höhe von 384 Mrd.  € ermöglicht! Respekt, liebe FDP. Darauf hätten wir auch früher kommen können.

About these ads